Untertägig vermarktete Strommengen

Die Strommengen der vier Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) ergeben sich aus der Differenz zwischen der am Vortag prognostizierten und vermarkteten Menge sowie der sich aus der untertägigen Kurzfristprognose erwarteten Einspeisung.  

Wenn Netzbetreiber Strompositionen über den Intraday-Handel erwerben, wird dies als positive Strommenge ausgewiesen, verkaufen sie dagegen Strompositionen über den untertägigen Handel, so wird dies als negative Strommenge dargestellt.

Bitte beachten Sie, dass vor dem 01.01.2015 nur eine stündliche Veröffentlichung der Werte vorgesehen war. Dementsprechend enthalten die Daten vier gleiche Viertelstundenwerte.

Intraday-Elektrizitätsmarkt

Beim Intraday-Elektrizitätsmarkt - dem untertägigen Handel von Strommengen - wird Elektrizität am selben Tag, an dem sie erzeugt oder verbraucht wird, gekauft oder verkauft.  

Dieser Markt funktioniert ergänzend zum Day-Ahead-Markt (vortägiger Spotmarkt) und bietet Unternehmen und Händlern die Möglichkeit, ihre Positionen in Echtzeit auf der Grundlage von Veränderungen bei Angebot und Nachfrage anzupassen. Der Intraday-Handel ist ein entscheidender Mechanismus, da er dazu beiträgt, Stromangebot und -nachfrage auszugleichen und die Systemstabilität zu erhalten.  

Dieser Markt wird auch von den Erzeugern Erneuerbarer Energien genutzt, um ihren Strom zu vermarkten.  

Datum
RadDatePicker
RadDatePicker
Open the calendar popup.
Aktuelle Daten anzeigen
Zeitzone
 
Chart-Daten zuletzt aktualisiert:
  • Diagramm
  • Tabelle
Letzte Seite
Zeilenanzahl:
Springe zu von
Nächste Seite
Von
RadDatePicker
RadDatePicker
Open the calendar popup.
Bis
RadDatePicker
RadDatePicker
Open the calendar popup.
oder in
CSV Download